airtango geht live mit der 2. Basketball-Bundesliga

Frankfurt, 1. Oktober 2017: Livestreams haben sich als moderne und geräteübergreifende Form des Digital-TVs längst durchgesetzt, vor allem im Bereich des Sports. Was bisher gefehlt hat, ist ein für alle Parteien interessantes Monetarisierungsmodell. Die airtango AG, ein deutsches Startup, hat nun mit seinem Konzept der kuratierten Channels mit exklusiven und zielgruppenspezifischen Inhalten den Beweis angetreten, dass eine professionelle Nutzung von Livestreams durch die Werbewirtschaft möglich ist: airtango überträgt in Kooperation mit der 2. Basketball-Bundesliga GmbH die Spiele der Saison 2017/2018 als Livestream und beteiligt die Vereine an den Einnahmen aus der Banner- und Videowerbung. Die insgesamt 16 neu entstehenden Vereins-Channel haben Vorbildcharakter für viele weitere airtango-Channels aus den Bereichen Sport, Entertainment und Travel.

Die 2. Basketball-Bundesliga geht 2017/2018 in die 11. Spielzeit und hat eine große und stetig wachsende Fangemeinde. Im Vergleich zum Vorjahr besuchten über 10.000 weitere Zuschauer die Hallen der 40 Bundesligisten. Die Liga ist zuversichtlich, dass sich dies in der aktuellen Saison noch steigern lässt. Freuen können sich alle Fans auf 504 Spiele der ProA und der ProB in der Hauptrunde.

Für stärkeres Zuschauerinteresse soll auch die Kooperation der 2. Basketball-Bundesliga mit dem neuen Livestream-Partner airtango sorgen. Bereits in der vergangenen Saison hatte airtango die Heimspiele der Crailsheim Merlins live und kostenlos zum Stream angeboten und in Zusammenarbeit mit dem Verein zusätzliche redaktionelle Berichterstattung wie zum Beispiel Interviews und Highlight-Zusammenschnitte geliefert. Damit wurde das Interesse der Liga-Verantwortlichen geweckt, und nun stellt die airtango AG für jeden Verein der 2. Basketball-Bundesliga einen eigenen Channel bereit. Ab November 2017 wird airtango somit insgesamt 16 Live-Channels im Bereich Basketball realisieren.

Auf diesen Channels werden zum Einen die Begegnungen der Saison 2017/2018 als Livestream übertragen. Damit wird vielen Basketball-Fans bundesweit die Möglichkeit gegeben, die Spiele ihres Vereins auf dem PC, Tablet oder Smartphone in Echtzeit zu verfolgen und ihre Teams zu unterstützen, auch wenn sie nicht im in der Halle vor Ort dabei sein können. Zum Anderen werden auf den airtango-Channels Playlists mit vielen weiteren nützlichen Informationen, Interviews und anderen Beiträge über den jeweiligen Verein sowie News aus dem Bereich Basketball allgemein gesendet. Das bedeutet, dass der Basketball-Fan sich jederzeit in den Channel einklinken und Beiträge zu seinem Lieblingsthema konsumieren kann, auch wenn gerade keine Live-Übertragung läuft.

Die Vereine erhalten im Gegenzug dafür, dass sie ihren exklusiven Content auf der Plattform zur Verfügung stellen, erstmals eine echte Monetarisierungsmöglichkeit für diesen Inhalt. Während bei herkömmlichen Streaming-Diensten die Streaming-Rechte von den Vereinen zumeist kostenlos oder gegen geringes pauschales Entgelt abgegeben werden, werden die Vereine bei airtango nach einem ausgeklügelten System in mehrfacher Weise an den Werbeeinnahmen beteiligt, die auf dem Channel dauerhaft entstehen.

Durch die Beteiligung an den Werbeerlösen erfahren die Vereine mit jedem einzelnen Zuschauer, der den Live-Stream konsumiert, eine willkommene finanzielle Unterstützung – und eine sehr gut kommunizierbare positive Rückkopplung: wer über airtango die Aktivitäten der Vereine verfolgt, verhilft seinem Verein zu mehr Einnahmen! Außerdem können die Vereine durch den eigenen Channel ihre mediale Reichweite steigern und so die Fanbase vergrößern und festigen.

Interessant sind die airtango-Channels vor allem für die – im Wesentlichen regionalen – Werbetreibenden, also in der Regel die Sponsoren der Vereine und kleine und mittlere Unternehmen in der Region, die sich mit dem jeweiligen Verein identifizieren. Das wachsende Zuschauerinteresse an den Übertragungen bedeutet sehr gut qualifizierte Werbekontakte in wiederkehrender Frequenz. airtango bietet dazu die Auslieferung professioneller und personalisierter Werbeclips mit unterschiedlichen Formaten an.

airtango liefert mit dieser Anwendung eine echte Innovation, denn die Vereine haben die Möglichkeit, gemeinsam mit ihren Fans und Sponsoren die eigenen Channels auch inhaltlich selbst mitzugestalten. Der Kreativität sind hier kaum Grenzen gesetzt. Mit der Attraktivität der Channels steigt die Reichweite, was wiederum mehr Fans bedeutet und letztlich die Einnahmesituation weiter verbessert.

airtango zeigt mit ihrem neuartigen Channel-Konzept, dass es über die Fokussierung auf bestimmte Zielgruppen und das Angebot professioneller Inhalte möglich ist, mit Online-Werbung Geld zu verdienen. Im Bereich des Sports können mit werbebasierten Livestreams und weiteren zielgruppennahen Inhalten Einnahmen erzielt werden, die den Vereinen und damit der ganzen Liga zu Gute kommen. Als erste professionelle Sport-Organisation setzt die 2. Basketball-Bundesliga auf diesen aktuellen Trend.

Basketball ist derzeit die Trendsportart Nr. 1 in Deutschland. Das Channel-Modell von airtango ist aber grundsätzlich auch für viele andere Sportarten anwendbar. Entsprechende airtango-Projekte sind bereits in Planung. Neben Live-Sport-Übertragungen und Channels zu anderen Sportarten bietet airtango zukünftig auch eine wachsende Anzahl von Channels aus den Bereichen Entertainment und Travel.

Der offizielle Saisontrailer der 2. Basketball-Bundesliga: https://vimeo.com/234296979. Weitere Infos für die kommende Saison sowie die aktuellen Spielpläne sind unter www.zweite-basketball-bundesliga.de zu finden.